Theologie und so

Über eine Milliarde Menschen bekennen den katholischen Glauben; und es werden immer mehr! Man kann zwar davon ausgehen, dass viele sich nicht oder nicht intensiv damit auseinandersetzen, was ihr Glaube bedeutet, dass viele auch nur aus Bequemlichkeit darin verharren. Wenn man aber bedenkt, dass die meisten Opfer religiöser Verfolgung Christen sind, müsste man fragen: Wieso bleiben die einem Glauben treu, der ihnen das Leben schwer macht? Und wenn man feststellen muss, dass zu den eifrigsten Gläubigen viele gebildete, intelligente Menschen gehören, so wundert man sich vielleicht: Wie kann denn ein Physiker an einen Schöpfergott glauben, kapier ich nicht! Wieso glauben Leute im 21. Jahrhundert „immer noch“ (das sagen Gegner des Glaubens schon seit 500 Jahren) an so verrückte Sachen wie Unbefleckte Empfängnis (Was soll das sein?), Unfehlbarkeit des Papstes (Echt jetzt? Und was, wenn er behauptet, Grünkohl sei nicht das beste Essen der Welt?) und dass der heilige Antonius einem beim Auffinden verlorener Sachen hülfe (Muss ich ausprobieren!). Da wäre doch ein naheliegender Gedanke, dass diese Lehre vielleicht gar nicht so doof ist, wie alle möglichen Leute, die die Youtube-Uni oder die taz-Akademie besucht haben, behaupten. Vielleicht lohnt es sich ja, mal abzuchecken, ob das, was man zu wissen meint, den Fakten entspricht?

Hier findest du Artikel zur Lehre der katholischen Kirche: Was glauben wir, und wieso?

An Gott glaube ich, seit ich denken kann, Mit Dreizehn wurde ich getauft, seit acht Jahren gehöre ich der Heiligen
Christen bilden die weltweit am stärksten von Verfolgung betroffene Religionsgemeinschaft. Warum interessiert das in Westeuropa kaum jemanden? Nun, das Christentum
"Früherer Prior von Kloster Andechs tritt aus katholischer Kirche aus". Was für eine Schlagzeile. Nicht nur das, der ehemalige Prior
Auf meinem Weg zur Arbeit sehe ich jeden Morgen die armen Menschen, die schneeschippen müssen, und bin insgeheim froh, dass
Als Katholik soll man heutzutage vor allem kritisch sein. Gegenüber der heiligen Schrift, gegenüber der Überlieferung. Bloß in Sachen Ökumene,
Ich habe schon länger keinen echten Rant mehr abgesetzt und irgendwie tut es mir in dieser Sache so weh, enttäuscht
Zugegeben, es ist ein harter Jahreseinstieg für Konservative. Oder sagen wir besser: Für diejenigen Konservativen, die sich an Trump anlehnen
Ich liebe ja an sich Serien. Allerdings bin ich auch Bingewatcherin vor dem Herrn, weshalb ich normalerweise erst lange nach
Meine Facebook-Wall läuft mal wieder heiß. So ziemlich alle meine links-grünen Freunde sind entsetzt über zwei Querdenker-Auftritte, bei denen sich
Ich habe recht viele polnische Bekannte. Im Augenblick begegnen mir daher in den sozialen Netzwerken viele empörte Stimmen zu dem
Die Ermordung des französischen Lehrers Samuel Paty lässt die Gemüter hochkochen, wie jedes Mal, wenn ein islamistischer Anschlag Europa erschüttert.
Heute ist der Gedenktag der heiligen Teresa von Avila. Sie ist meine Blogpatronin und eine meiner liebsten Heiligen. Nicht nur,
"Du kannst doch nicht sagen, dass bei den Evangelischen Jesus weniger da ist!" - "Ich sage nicht, dass Jesus bei
Am ersten Oktober ist der Gedenktag der heiligen Thérèse von Lisieux. Sie ist eine Heilige, die mir Schwierigkeiten bereitet. Heilige
Es gibt immer wieder, nicht nur von säkularer Seite, den Versuch, katholische Positionen in politischen Begriffen zu beschreiben. Das ist
Ich war sehr überrascht über die zum Teil heftige Ablehnung eines Tweets, den ich (allerdings ohne dies explizit zu nennen)
I. Rhetorischer Einstieg Ich möchte mit einigen rhetorischen Fragen beginnen: Müsste das Sommerloch nicht langsam vorbei sein? Wann finden die
Gott selbst hat uns aus Liebe und zur Liebe berufen. Liebe ist mehr, Liebe ist mehr als die seelische Kraft,
Heute feiert die Kirche das Fest Mariä Namen. Dieses Fest wurde einige Zeit nach dem Sieg über die Türken vor
"Kultform einer fremd gewordenen Vergangenheit". So nennt Birgit Aschmann die Verehrung der Herzen Jesu und Mariä bzw. die Weihe des
Es war eine dunkle und stürmische Nacht. Nur seine intimsten Vertrauten wussten von seinem Vorhaben - die kleinste Indiskretion, und
Update: Meine Fellowbloggerin Crescentia hat angemahnt, dass ich nicht genügend differenziere zwischen Kirchenrecht -das mit der Intention, die Lehre konkret
Im ersten Teil ging es darum, wie der Jesus bzw. der heilige Geist instrumentalisiert werden sollen, um die Nichteinhaltung von
Ich habe diesen Artikel mit dem Zusatz "erster Teil" versehen, weil es mir utopisch scheint, das Thema "Frau und Kirche"
Ad dandam scientiam salutis plebi eius in remissionem peccatorum eorum.Lk 1, 77 Diesen Satz betet die Kirche jeden Morgen in
Willkommen auf Katholisch ohne Furcht und Tadel in neuem Gewand! Gibt es sie eigentlich noch in Zeiten des Veganismus und
Nach der Tötung des Afro-Amerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten wurde in den USA und und schließlich auch in
Ein katholisches Nachrichtenportal lässt T-Shirts herstellen mit einem Embryo und dem Hashtag (!) # alllivesmatter. Griff ins Klo, um es
Ich bin ja der Ansicht, dass man mit etwas Kreativität und Mut durchaus weiterhin Gläubigen zugängliche Eucharistiefeiern zelebrieren könnte, obgleich
Ist der Glaube der Kirche in Deutschland ein Schönwetterglaube? Diese Frage stellen sich im Augenblick so einige. Zuerst einmal ist
Je nachdem, wie lange die akute Corona-Krise noch dauert, möchte ich meinen Blog natürlich auch dazu nutzen, geistige und geistliche
Zum Beginn der Fastenzeit werde ich zum Dauergast auf orthodoxen Internetseiten und Blogs. Hier findet man nämlich noch Rezepte, die
>>>zu Teil 1. - Immer wieder erlebe ich in innerkatholischen Gesprächen über das (leibliche) Fasten, dass dieses Thema - für
Sonntag in einer nicht weiter benannten Diasporagemeinde, das Kirchlein ist voll. Die Predigt schafft es (neben einigen wirklich bedenkenswerten Punkten),
Eher zufällig wurde ich gestern auf eine Bibelstelle gestoßen, die mich immer sehr berührt hat, aber über die ich längere
Am 27. Januar wird der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee gedacht. Die Wochen davor stehen regelmäßig medial
Hier ist er, der ultimative Guide zum 31. Oktober. To-Dos, No-Gos und Wissenswertes über einen wichtigen Tag im katholischen Kirchenjahr.
Die lutherische Landeskirche Hannovers hat zum Reformationstag ein Video auf Facebook geteilt, in dem eine Dame erläutert, was die Bedeutung
In der katholischen Bubble rumort es. Mein Unmut gegenüber den Bildern der ominösen amazonischen Figuren, die meine Timeline überfluten, übertrifft
DISCLAIMER: Dieser Artikel gehört in die Kategorie "lang aber lohnend". Im Zuge der Amazonassynode geht es viel um "Inkulturation". Mir
Ein Vorfall spaltet derzeit meine katholische Bubble und meine eigene Meinung: Unbekannte haben die wirklich hässlichen, umstrittenen nackten Frauenfiguren, die
Zuerst mal ganz klar: Ich halte Umweltschutz (wir können es auch "Klimaschutz" nennen, um auf der Höhe der Zeit zu
Es ist nicht gut, Facebook zu öffnen, bevor man seinen ersten Kaffee getrunken hat. Ohne den ersten Kaffee ist man
Die Mehrwertsteuer auf Fleisch solle angehoben werden, meint der agrarpolitische Sprecher der Grünen, Herr Ostendorff. Sei ja nicht nachvollziehbar, dass
Das Bild, das katholisch.de ausgewählt hat, um Äußerungen des Theologen Magnus Striet auf dem Onlineforum zu präsentieren, spricht Bände. Hinter
"O Mensch, lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel mit dir nichts anzufangen!". Dieses fälschlicherweise Augustinus zugeschriebene Zitat hat
Zitat eines partyfreudigen Kollegen: "Die einzigen, die noch richtig schön feiern können, sind die Bayern." Das liegt daran, dass die
Am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitssonntag feiert die Kirche ein ganz besonderes Fest. Es heißt "Kommunionkleidfest" und bezeichnet einen feierlichen Gottesdienst
Wenn ich mit dem Auto unterwegs bin, höre ich den Radiosender, der nur Musikhits sendet und zwischendurch ein paar Celebrity-News
Gab es nicht letztens Ärger um Münchner Werbeplakate, die wegen der spärlichen Bekleidung der dargestellten Damen als sexistisch eingestuft wurden?
Ich könnte mindestens 10 Beiträge darüber schreiben, wieso die Aktion Maria 2.0 unannehmbar ist. Allerdings wäre das zu viel der
Die Nacht des Karmontag 2019 war eine intensive Nacht. Als ich am Abend den Newsfeed öffnete, konnte ich es nicht
Zu dem Thema ist schon viel geschrieben worden. Ich will hier einmal meine persönlichen Gedanken dazu äußern, die bitte nicht
Natürlich ist das Stundengebet nicht verpflichtend für Laien. Es ist aber dennoch gut, es kennenzulernen und zu beten. Wenn ich
Manchmal frage ich mich, wieso ich nicht einfach die Klappe halten kann. Ich kenne einige Christen, die ihren Glauben wunderbar
Perfiderweise haben im Zuge der Missbrauchsdebatte nicht antikatholische Kräfte den Zölibat auf die Agenda gesetzt, sondern größtenteils "Katholiken", darunter auch
Ein sonnendurchfluteter Sonntag, 11-Uhr-Messe im Osnabr... ups...ich will doch diskret sein...im Dom zu O. Ich habe vorher im Internet nachgeschaut,
Bis vor kurzem hatte ich keine Ahnung, wer Jason Momoa ist. Seit einiger Zeit jedoch flackert er öfter über meine
Ich bin aufgewachsen in einer Stadt am Rhein, in der sich eine große japanische Gemeinde angesiedelt hat, genaugenommen die größte
Vor einiger Zeit unterhielt ich mich mit katholischen Freunden über den Glauben. Sie waren der Ansicht, dass man nicht sagen
Gerne wird geargwöhnt, dass die katholischen Heiligen Abarten heidnischer Gottheiten seien. Das liegt vor allem daran, dass ihnen Patronate zugewiesen
Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, da sie die Motten und der Rost fressen und da die Diebe
Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden, da sie die Motten und der Rost fressen und da die Diebe
"Wir beten für alle, die heute einsam sind, die nicht mit ihren Lieben feiern können." So ähnlich wurde in den
Ein guter, bibelfester Freund von mir wies mich kürzlich darauf hin, dass er ein Problem damit hat, dass Maria häufig
Manchmal vergisst man über komplizierte Gedankengänge, dass ein großer Teil der Menschen nicht katholisch ist und keine oder seltsame Vorstellungen
Der Facebookalgorithmus schickt mir immer wieder mal Videos über die Timeline, von denen er meint, dass sie mich interessieren könnten.
Ein Grundproblem in der Kommunikation mit anderen Konfessionen ist, dass oftmals katholische Definitionen nicht bekannt sind und man daher den
Liebe Leser, ich bin nicht bei den Trappistinnen eingetreten, keine Karmelitin geworden und habe auch kein Schweigegelübde abgelegt um fortan
In der laufenden Diskussion um Kommunion für alle scheint es einige Verwirrung zu geben. Sowohl einigen Katholiken - die es
Wenn man mich fragen würde, was mich an der Messe moderner Prägung (nicht an der ordentlichen Form generell) am meisten
Ich beginne ausnahmsweise mit einem Zitat von mir selbst: "...der Flirt übersättigter, säkularisierter Westchristen mit naturreligiösen Elementen, die ja angeblich
Unsere postmoderne Gesellschaft leidet ja bekanntlich an vielen Krankheiten. Eine, die mich besonders ärgert, ist die Reduzierung des Daseins auf
Die Facebook-Timeline spülte es vor meine Augen: Laut Frauenmagazin "Elle" (keine Ahnung, was sich der Algorithmus gedacht hat) hilft Rotwein
Bald ist es soweit: Der weitere Kreis des Weihnachtsfestes wird mit dem Fest Mariä Lichtmess geschlossen. Dieses Fest ist nicht
Im ersten Beitrag zu diesem Thema habe ich die Schicksale des jungen Mörders von Lünen und der Djihadistin Linda W.
Ein Gedicht, das unschuldig, leichtfüßig und luftig die Schönheit des Seins besingt, muss weg. Dummerweise ist es dem Autor eingefallen,
Manchmal melde ich mich sehr spät zu Wort. Das kann daran liegen, dass ich, o, Kreatur des 20. Jahrhunderts! manchmal
Vor einigen Tagen brachte katholisch.de ein Pro-und-Kontra zum Thema liturgische Haltung während des Hochgebets. Das ist natürlich eigentlich spannend, leider
Regelmäßige Leser meines Blogs wissen, dass ich ein Fan von Miss Fisher's Murder Mysteries bin. Diese unentschuldbare Vorliebe kann ich
Kürzlich führte ich mit einem Atheisten ein Gespräch über Sex. Naja, eigentlich ging es darum, dass die katholische Kirche böse
Wenn ich mir so ansehe, wie sich unser Leben entwickelt, frage ich mich, wo eigentlich der gute alte Individualismus hin
"Wie bringt man eigentlich den biblischen Glauben, der ja irgendwo bestechend schlicht ist, mit dem komplizierten „Glaubensbohei“ der Kirchen zusammen?"
Das letzte Gespräch mit einem Atheisten könnte Bände füllen, jedenfalls dient es als unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Was mir immer
Ein Sorgenkind unter den Sakramenten ist bekanntlich die Beichte. Das hat natürlich mehrere Gründe, und man müsste mehrere Beiträge schreiben,
"The red carpet doesn't own my breasts just because they exist." Klingt gut. Sagt Mayim Bialik, wird dafür gefeiert und
Wenn man sich landläufige Vorurteile gegen die außerordentliche Form des römischen Ritus anhört, dann kommen häufig Ängste und Vorbehalte zum
An meinem neuen Wohnort laufe ich jeden Tag an einer Lutherstatue vorbei. Sie ist mit Versen geschmückt. Da ist einmal
Liebe Leser, die Sommerpause ist beendet! Ich bitte um Entschuldigung für die lange und unkommentierte Sendepause. Nach einem bewegten Sommer,
Es ist ein heißes Thema. Ich weiß. Der Vorwurf, der am schnellsten erhoben wird: Relativierung. Das ist ein zweischneidiger Begriff.
Ich bin ja immer skeptisch, was "viral" Videos angeht. Aber dieses Interview muss man einfach gesehen haben! Wer erinnert sich
Der heutige Tag ist ein trauriger. Nicht nur, dass, als ich das Tor zur echten Welt öffnete, d.h. den Computer
„Die Deutsche Bischofskonferenz betont, dass die Ehe – nicht nur aus christlicher Überzeugung – die Lebens- und Liebesgemeinschaft von Frau
1918 hat die Paläobotanikerin Marie Stopes (1880-1958) einen ultimativen Sex-Guide herausgegeben. Titel: Married Love. Stopes war überzeugt davon, dass ein
Heute ist ein trauriger Tag. Erstens ist heute Sommer. Nur heute. Jep. Ab jetzt geht es bergab. Ich werde immer
Nachdem ich mit Pasta oder Basta nun meinen ersten Schock überwunden habe, möchte ich mich zwei Aspekten abgeklärter widmen. Denn,
Der Einblick, den ein angehender Pastoralreferent in seine Probleme mit der Berufswahl gibt, hat mir zu Denken gegeben. Vor allem
Manchmal ist man von sich selbst überrascht. Ich halte mich z.B. regelmäßig für gehässiger, als ich bin. Angesichts der missglückten
<<EDIT: Anders, als die Urversion vermuten lässt, KÖNNEN Katholiken zählen. Hier also die Top 5>> Das Leben eines Katholiken ist
Die von ARTE abgelehnte Antisemitismus-Doku ist "umstritten". Normalerweise bedeutet umstritten auf Neudeutsch, dass etwas der allgemein vorgegebenen Lesart der Dinge
Eine beliebige Produktionsfirma für Filme. Der Produzent, nennen wir ihn Bill, zum Ko-Produzenten, nennen wir ihn Tom: "Hey, die Story
Eigentlich habe ich nicht wirklich Lust, mich mit Evangelischen Kirchentagen zu befassen. Nicht mein Verein=nicht mein Problem. Die Gleichung stimmt
DISCLAIMER Dieser Beitrag enthält #AnalogiendesGrauens. Immer mal wieder stolpere ich über Menschen, meist von der Akademikerfront, die das Christentum als
Ich liebe britische Dokumentationen. Anstatt die Illusion aufrechtzuerhalten, dass Geschichte aus "Fakten" bestünde, machen viele von ihnen auf erfrischende und
Ich komme aus einer politischen Familie. Bei uns wurde abends gemeinsam die Tagesschau geguckt, und wenn der Sprecher etwas sagte,
Ich hab nichts gegen Neues Geistliches Liedgut. Nichts Wirksames. Haha. Im Ernst: Es gibt da gute Sachen. Schöne, eingängige Texte
Fellow-Bloggerin Saxhida von Frauen und Islam hat als Kommentar zu meinem Artikel über Männer, Frauen und Mozart bemerkt, ich würde
Ich erlaube mir - mit allem Respekt - einige (Gegen)überlegungen zu Gedanken, die auf Traditio et Fides geäußert werden. Spannenderweise
"Mann und Weib und Weib und Mann reichen an die Gottheit an", singen Pamina und Papageno in der Zauberflöte. Obwohl
Gott sei Dank war ich am Wochenende unterwegs und hatte kein W-Lan. Hätte ich Empfang gehabt, wäre ich unweigerlich ins
Wer sich zum ersten Mal auf den Weg nach Chartres macht, kann einige Fehler machen, die sich unterwegs sehr unangenehm
Statements von Leuten, die dabei waren: "Einmalig"***"Unglaublich"***"Die beste Zeit meines Lebens"***"Ein Muss"***"Niemals mehr ohne!"***"Der pure Wahnsinn"***"Ich musste danach meinen Fuß
Im ersten Teil dieses Artikels ging es darum, dass nicht Gottes oder stellvertretend der Kirche Gesetze gesetzlich sind, sondern, wie
Ein großes Missverständnis im Austausch zwischen Protestanten und Katholiken, aber auch im Verhältnis der Gläubigen zur Kirche, besteht im Zusammenhang
Bald geht’s los! Seit Anfang Februar bin ich von Vorfreude auf die Vorfreude ergriffen. Bald ist Septuagesima- wir treten ein
Normalerweise wird ja Bach zuerkannt, dass sein musikalisches Schaffen einwandfrei katholisch ist, Konfession hin oder her. Die h-moll Messe vertont
Wer mich kennt, der weiß, dass ich, obwohl es manchmal anders wirkt, kein wirklich schlimmer "Traddi" bin. Zuerst einmal liebe
Fakenews here, Fakenews there, Fakenews everywhere. Was angeblich eine Stärke russischer Medien sein soll, ist in der deutschen Medienlandschaft natürlich
Hunderttausende Menschen haben in Washington D.C. beim March for Life für das Recht auf Leben demonstriert und damit ein eindrucksvolles
Was dem Deutschen die Nazikeule, ist dem Katholiken - dasselbe Instrument, bloß "positiv" formuliert - der Barmherzigkeitsdolch. Er wird dem
Fakenews sind in aller Munde. Katholiken wissen das. Seit 500 Jahren ergießt sich eine missgünstige und verlogene Fakenews- und Hatespeech-Kampagne
Eigentlich wollte ich meinen Senf ja aufsparen, bis ich nächstes Jahr - so Gott will - selbst auf der MEHR
Manchmal fühle ich mich wie das Kind im Sandkasten, das die anderen immer beworfen hat. Da sitzen Leute zusammen und
Manchmal findet man durch Zufall preisverdächtige Texte. Gestern etwa war ich auf der Suche nach einem belastbaren Statement aus katholischer
Einer meiner Lieblingsheiligen ist der Heilige Augustinus. Das war vorauszusehen, ich war ja mal evangelisch, und wie alle Häretiker nach
Manchmal bin ich dankbar dafür, dass ich nicht in die katholische Kirche hineingeboren wurde. So seltsam es klingt: Es gibt
In manchen Punkten bin ich gnadenlos „traddi“. Dazu gehört eine unversöhnliche Feindschaft (okay, vielleicht ist es nicht ganz so schlimm,
Wer absolut keine Ahnung hat, worum es geht: Hier der Werbespot von EDEKA und hier die hysterisch-hanebüchene Humbugreaktion. Verlautbarung des
Wie kann ich die Adventszeit wirklich mit allen Sinnen erfüllt und geistlich erbauend gestalten und nutzen? Hier ein paar Tipps
Der Advent ist heutzutage zur Vorweihnachtszeit oder gar Weihnachtszeit verkommen. Eigentlich ist er aber eine zutiefst eigene liturgische Zeit, mit
Es gibt ein Spezies von Menschen, gläubig oder nicht gläubig, die behaupten, in der Bibel beschriebene Wunder seien lediglich sinnbildlich
Im ersten Teil habe ich erläutert, dass das Prinzip „sola scriptura“ von Luther selbst nicht angewandt worden ist, während er
Die Reformation hat ihre Traditionen. Das ist blöd, wenn man gleichzeitig die Autorität der Tradition ablehnt, eigentlich aber ohne "Tradition"
Vorbemerkung: Der folgende Artikel hat das Potenzial, von denen persönlich genommen zu werden, die es nicht betrifft. Nur so als
Immer wieder, wenn ich entsprechend der jüdisch-christlichen Streitkultur messerscharf und unnachgiebig von Menschen anderer Weltanschauung wissen will, was Sache ist
Wir haben in Deutschland ein Problem. Ein Problem?, wird ein kritischer Geist fragen. Nun ja, eins nach dem andern... Während
Ich liebe es, in der Schweiz mit dem Zug zu fahren. Mit der Überquerung des Rheins habe ich das Gefühl,
5 Gründe, nicht zum Marsch für das Leben zu gehen Akute Grippe - wir wollen keine kleinen Kinder anstecken. Autopanne
Ein Blick auf deutsche Bistumsseiten ist immer wieder erfrischend entsetzlich. Wann immer man zu viele gute Messen hintereinander hatte und
Eine Antwort für Franzi. Auf meinen Artikel über das Patriarchat habe ich sehr unterschiedliches Feedback erhalten. Auf einen Kommentar will
Im letzten Artikel habe ich mich über die Nichtexistenz reformatorischer (n.b. nicht "protestantischer") Errungenschaften ausgelassen. Natürlich haftet dem der schale
Vorbemerkung: Ich verspreche, als Nächstes etwas KONSTRUKTIVES zu bringen, damit niemand denkt, ich würde immer nur meckern… Vor einiger Zeit
Was würden die Physiker dieser Welt sagen, wenn ich mich erdreistete, einfach mal ohne jegliche Expertise darüber zu räsonieren, wie
*Achtung, dieser Artikel erhebt keinen Anspruch auf dogmatische, theologische oder auch nur inhaltliche Korrektheit. Er ist vollkommen subjektiv. Warnung Ende*
Sakrale Kunst kann ein explosives Thema sein. Manch einer möchte den Barock als Kunstform aller Zeiten zementieren, andere suchen nach